wissen.de
Total votes: 51
LEXIKON

Wasch- und Reinigungsmittelgesetz

Gesetz über die Umweltverträglichkeit von Wasch- und Reinigungsmitteln in der Fassung vom 29. 4. 2007. Durch das Wasch- und Reinigungsmittelgesetz geregelte Erzeugnisse müssen so beschaffen sein, dass nach ihrem Gebrauch jede vermeidbare Beeinträchtigung der Gewässerbeschaffenheit, insbesondere im Hinblick auf Naturhaushalt und Trinkwasserversorgung, unterbleibt. Besondere Anforderungen sind für die Zusammensetzung (Phosphat-Höchstmengenverordnung), die biologische Abbaubarkeit von organischen Stoffen (Tenside) und die Verpackung mit Dosiervorrichtungen und Dosierempfehlungen unter Angabe der Härtegrade sowie die Überwachungsaufgaben festgelegt.
Total votes: 51