wissen.de
Total votes: 50
LEXIKON

Wankelmotor

[
nach dem Erfinder F. Wankel
]
Wankelmotor: Arbeitsweise
Wankelmotor: Arbeitsweise
Arbeitsweise des Wankelmotors: Links wird unter der einen Flanke des Kreiskolbens, der die Form eines gleichseitigen Bogendreiecks hat, gerade der Arbeitstakt beendet, über der anderen Flanke beginnt die Kompression; die dritte Flanke verdeckt Ein- und Auslasskanal. Rechts strömt oben neues Gas ein, das verbrannte wird unten in den Auspuffkanal gedrückt, in der linken Kammer erfolgt gerade die Zündung des komprimierten Gemisches.
ein ventilloser Verbrennungsviertakt-Ottomotor mit Schlitzsteuerung. Der Kreiskolben (Drehkolben, Läufer) hat die Konturen eines gleichseitigen Bogendreiecks; er rotiert derart in einem Gehäuse, dass die allseitig geschlossenen Kammern periodisch größer oder kleiner werden. Größe und Gewicht des Wankelmotors sind im Verhältnis zu gleichwertigen Hubkolbenmotoren ungewöhnlich klein. Er weist wenig Bauteile auf und hat einen besonders ruhigen Lauf. Der Wankelmotor wurde von AUDI NSU zur Serienreife entwickelt und wird als Triebwerk für Kraftfahrzeuge verwendet.
Total votes: 50