wissen.de
Total votes: 35
LEXIKON

Wanderameisen

Treiber-; Feuer-; Heeresameisen; Dorylinae
Wanderameisen
Wanderameisen
Die Straßen der Wanderameisen werden gesäumt von »Soldaten«, besonderen Formen aus der Arbeiterinnenkaste, die sich durch großen Kopf und meist kräftige Oberkiefer auszeichnen.
in Afrika, Amerika und Indien verbreitete Unterfamilie der Ameisen, denen ein typisches Nest fehlt. Die Wanderameisen bilden ein geordnetes Biwak, indem sie sich gegenseitig an den Beinen festhalten und Kammern für Königin, Brut und Beute bilden. Das Biwak kann oberirdisch, an Bäumen, aber auch in selbst gegrabenen Erdhöhlen entstehen. Eine nomadische Phase mit Wanderung des ganzen Volkes und täglich neuer Biwakbildung an anderem Ort sowie eine stationäre Phase, die bei Verpuppung der Brut einsetzt, wechseln miteinander ab.
Total votes: 35