wissen.de
Total votes: 8
LEXIKON

Wahlmaschinen

mechanisch oder elektronisch betriebene Geräte, die bei Wahlen der Abgabe und Zählung der Wählerstimmen dienen. Die Stimmabgabe wird durch Ziehen oder Drücken von Knöpfen vorgenommen, wobei die heute übliche elektronische Wahlmaschine nur für jeweils eine Stimmabgabe freigegeben wird. Wahlmaschinen durften bei Wahlen nur eingesetzt werden, wenn ihre Bauart zugelassen und ihre Verwendung genehmigt wurde; 2009 vom Bundesverfassungsgericht wegen zahlreicher Mängel für unzulässig erklärt. Auch Wahlrecht, Wahlsystem.
Total votes: 8