wissen.de
Total votes: 47
LEXIKON

Vorkammermotor

ein Dieselmotor, bei dem der Kraftstoff zunächst in einen abgeschnürten Teil, die Vorkammer, des Hauptbrennraums eingespritzt wird. Beide Räume sind durch eine oder mehrere Bohrungen miteinander verbunden. Die durch Vorverbrennung in der Vorkammer hervorgerufene Drucksteigerung treibt den noch unverbrannten Brennstoff in den Hauptbrennraum. Vorteile: mäßiger Einspritzdruck, guter Leerlauf.
Total votes: 47