wissen.de
Total votes: 33
LEXIKON

Vorhofflattern

Herzrhythmusstörung mit regelmäßiger, sehr schneller Schlagfolge der Vorhöfe (über 250 Schläge pro Minute) bei konstanter, aber meist inkompletter Überleitung in die Kammer, d. h., nur jeder zweiten, dritten oder vierten Vorhofkontraktion folgt auch ein Schlag einer Herzkammer. Vorhofflattern ist oft das Übergangsstadium zum Vorhofflimmern.
Total votes: 33