wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Volkmann

Richard von (seit 1885), deutscher Chirurg und Schriftsteller, * 17. 8. 1830 Leipzig,  28. 11. 1889 Jena; Sohn von Alfred W. Volkmann; nach ihm benannt u. a. die Volkmannschiene, eine besonders geformte Schiene zur Lagerung des Beins, das Volkmannsche Dreieck, ein bei Knöchelbruch von der Schienbeingelenkfläche abgerissenes keilförmiges Knochenstück, und der Volkmannsche Löffel, ein scharfer Löffel zum Auskratzen von Gewebswucherungen. Volkmann schrieb unter dem Pseudonym Leander „Träumereien an französischen Kaminen“ 1871; „Gedichte“ 1877; „Kleine Geschichten“ 1885.
Total votes: 0