wissen.de
You voted 5. Total votes: 15
LEXIKON

virtuller Speicher

behelfsmäßiger Ersatz für eine fehlende Arbeitsspeicherkapazität einer Rechenanlage in Form eines Sekundärspeichers mit Direktzugriff; als abstrakter Adressraum auf einem Bereich der Festplatte repräsentiert (Auslagerungsdatei). Greift das Betriebssystem wegen eines zu geringen Arbeitsspeichers auf den virtuellen Speicher zu, sinkt die Arbeitsgeschwindigkeit des Rechners.
You voted 5. Total votes: 15