wissen.de
You voted 2. Total votes: 20
LEXIKON

Violoncello

[
-ˈtʃɛlo; das; italienisch, „kleine Violone“
]
kurz Cello
Geigeninstrument in der tieferen Oktave der Viola mit den Saiten C-G-d-a. Bau und Form entsprechen denen der Violine, doch der Hals ist relativ länger. Das Violoncello ist ursprünglich der Bass der Viola-da-Braccio-Familie. Im 18. Jahrhundert verdrängte es allmählich die Viola da Gamba und entwickelte sich zum Soloinstrument.
You voted 2. Total votes: 20