wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Villard de Honnecourt

[
viˈlar də ɔnˈku:r
]
französischer Baumeister, nachweisbar um 1230; hinterließ das „Livre de portraiture“, ein Muster- und Bauhüttenbuch, das als einziges Werk seiner Art aus hochgotischer Zeit erhalten ist (Paris, Nationalbibliothek). Erhalten sind 325 Federzeichnungen (Menschen, Tiere, Ornamente, Grundrisse und Aufrisse bekannter Kirchen sowie Bau- und Maschinenkonstruktionen) mit Erläuterungen.
Total votes: 0