wissen.de
Total votes: 36
LEXIKON

Vielfraß

[norwegisch fjellfrass, „Felskatze“]
Bärenmarder; Jerf; Järf; Gulo gulo

Gulo gulo

Verbreitung: höhere Breiten der nördlichen Halbkugel
Lebensraum: Taiga, Nadelwaldregion, seltener Tundra
Maße: Kopf-Rumpflänge 70100 cm, Gewicht 1020 kg
Lebensweise: tag- und nachtaktiv; hauptsächlich am Boden
Nahrung: Nagetiere, Hasenartige, Jungtiere von Ren und Elch, Aas, bodenbrütende Vögel, Baumtriebe, Beeren
Tragzeit: 79 Monate
Zahl der Jungen pro Geburt: 23, seltener 4
Höchstalter: 18 Jahre
Vielfraß
Vielfraß
Der Vielfraß ist ein guter Kletterer und ein geschicktes Raubtier.
plumper, mittelgroßer Marder mit braunschwarzem Fell (zu Pelzwerk verwendet) und buschigem Schwanz; lebt im nördlichen Eurasien und Amerika; ernährt sich meist von kleineren Nagetieren, überfällt aber gelegentlich auch Elche und Rentiere.
Total votes: 36