wissen.de
You voted 2. Total votes: 15
LEXIKON

Veterinạ̈rmedizin

[lateinisch]
Tierheilkunde
die Wissenschaft, die sich mit der Erforschung, Behandlung und Verhütung von Krankheiten der Haustiere und der in freier Wildbahn und in zoologischen Gärten lebenden Tiere beschäftigt. Gleichbedeutende Aufgaben der Veterinärmedizin sind Verhütung von Einschleppung und Verbreitung übertragbarer Tierseuchen und ihre Bekämpfung sowie Verhinderung von Übertragung der Tierkrankheiten auf den Menschen. Auf dem Gebiet der Tierzucht gehören zur Veterinärmedizin: Überwachung der Zuchthygiene, Verhütung und Bekämpfung von Erb- und Zuchtkrankheiten und gesundheitliche Beurteilung der Zuchttiere. Breit gefächerte Aufgaben hat die Veterinärmedizin sowohl auf den Gebieten der Schlacht- und Fleischhygiene als auch z. B. in der Lebensmittelhygiene.
You voted 2. Total votes: 15