wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Verdammung des Tabakrauchens

Verdammung des Tabakrauchens
Durch den Kolonialismus verbreitete sich der Tabakgenuss in Europa. Das Rauchen - oder zeitgenössisch "Tabaktrincken" - war heftig umstritten. Tabakgegner versuchten durch Flugblätter die Verbreitung aufzuhalten. Um 1630 wurde im Deutschen Reich ein Antirauch-Gedicht verbreitet:

"Der Teutsche tabacktrincker.
Mein lieber Teutscher komm herbey,
Schaw an, liß und betracht das new
allamodische affenspil.
So man jetzt übt ohn maß und zill,
dass gar ihr vil wollen taback
bey sich tragen im hosensack,
zu machen einen dunst und rauch
inn wein-, ja inn bierhäusern auch,
und schutzen sich selber darbey,
als ob es ein grosse kunst sey,
so doch mannicher biderman
ein groß missfallen hat daran.
Aber der närrisch tabacktrinckr
ist deren sachen kein bedenckr,
sondern pflanzt fort sein newen pracht
und sich anderer leut nicht acht;
kan aber doch sein hasenhirn
sondern braucht seinen tabacksdunst
andern zur bschwerd und ihm umbsunst."
Total votes: 0