wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Verbundbetrieb

Zusammenschluss verschiedener Kraftwerktypen nach dem Prinzip der größtmöglichen Arbeitsteilung; ermöglicht eine wirtschaftlich und technisch optimale Arbeitsweise. Der Einsatz der durch Hochspannungsleitungen (Verbundnetz) miteinander verbundenen Kraftwerke erfolgt unter dem Gesichtspunkt der jeweils niedrigsten Erzeugungskosten nach der Reihenfolge: Laufwasser-, Braunkohlen-, Steinkohlen-, Pumpspeicher- und natürliche Speicherkraftwerke.
Laufwasserkraftwerke (Wasserkraftanlagen) und ein Teil der Wärmekraftwerke z. B. decken den bei Tag und Nacht etwa gleich bleibenden Grundbedarf, die Grundlast. Ein anderer Teil der Wärmekraftwerke deckt den hohen Bedarf des Tages (Spitzenlast).
Total votes: 0