wissen.de
Total votes: 20
LEXIKON

Vatiknische Musen

von den Renaissancepäpsten begonnene Sammlungen, die seit dem 18. Jahrhundert, besonders unter Benedikt XIV., Klemens XIV., Pius VI., Pius VII., Pius XI., planmäßig erweitert wurden. Die Vatikanischen Museen enthalten u. a. berühmte Werke des klassischen Altertums, der Renaissance und des Barocks; für etruskische und ägyptische Altertümer bestehen seit Gregor XVI. eigene Museen. Dem Hl. Stuhl gehört auch das Lateranmuseum mit Werken der antiken und frühchristlichen Kunst.
Total votes: 20