wissen.de
Total votes: 65
LEXIKON

UMTS

[ju: ɛm ti: ɛs; englisch]
Abkürzung für Universal Mobile Telecommunications System, internationaler Standard für zellulare Mobilfunknetze, der bei einer Datenübertragungsrate für den Downlink zur Mobilstation (z. B. Handy, Notebook mit UMTS-Karte) von bis zu 2 Mbit/s neben den klassischen Mobilfunkdiensten auch mobile Multimediaanwendungen, standortbezogene Dienste (z. B. persönliche Navigation, Städte- und Reiseinformationen) und einen schnellen Internetzugang ermöglicht. Die für die Nutzung von UMTS in Deutschland notwendigen Lizenzen wurden 2000 versteigert, 2004 begann die Markteinführung. Die UMTS-Weiterentwicklung HSDPA (Abkürzung für High Speed Downlink Packet Access) bietet seit 2006 beim Datenempfang Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 14 Mbit/s.
Total votes: 65