wissen.de
Total votes: 6
LEXIKON

Übergangswahrscheinlichkeit

Quantenphysik
die Wahrscheinlichkeit für den Übergang aus einem Quantenzustand in einen anderen (z. B. bei der Emission von Licht durch ein Atom). Die Berechnung von Übergangswahrscheinlichkeiten ist eine der wichtigsten Aufgaben der Quantentheorie. Die Aussage, dass z. B. für ein Atom die Übergangswahrscheinlichkeit pro s 1/2 beträgt, bedeutet für das Experiment, dass von einer großen Menge von Atomen die Hälfte in 1 s den Übergang ausführt.
Total votes: 6