wissen.de
Total votes: 42
LEXIKON

Turbne

[
lateinisch turbo, „Wirbel“
]
Gasturbine
Gasturbine
Kraftmaschine mit kreisender Hauptbewegung im Unterschied zu Kolbenmaschinen. Die Turbinen werden angetrieben durch strömende Mittel (daher auch „Strömungsmaschinen“) wie Wasser, Dampf und Gas, deren Energie natürlichen Ursprungs (Windturbine) oder durch Verdichtung (Pressluftturbine) oder durch Erwärmen (Dampfturbine, Gasturbine) erzeugt sein kann. Die im strömenden Mittel vorhandene potenzielle Energie, gekennzeichnet durch den Druck, wird in einer Düse oder einem düsenartig wirkenden Leitschaufelsystem (Leitrad) zunächst in Geschwindigkeit und dann in einem Laufschaufelsystem (Laufrad) in mechanische Energie verwandelt. Das Laufrad kann in axialer (Axialturbine) oder in radialer (Radialturbine) Richtung vom Arbeitsmittel durchströmt werden.
Total votes: 42