wissen.de
Total votes: 66
LEXIKON

Tndra

[Plural Tundren; russisch]
Vegetationszonen der Erde
Vegetationszonen der Erde
Tundra: Vegetationsphasen
Tundra: Vegetationsphasen
In der arktischen Tundra ist die Vegetationsphase auf nur 3-4 Monate beschränkt. Niederschlag und Tageslichtlänge sind jedoch ausreichend für das Wachstum der daran angepassten Pflanzen.
baumloser Vegetationstyp (Kältesteppe) jenseits der polaren Baumgrenze (Nordsibirien, Nordamerika, Hochland von Tibet). Baumwuchs ist wegen starker Winde, kurzer, kalter Sommer (kein Monatsmittel über +10 °C), langer, strenger Winter und tief gefrorenen, nur kurze Zeit oberflächlich auftauenden Bodens unmöglich. Es überwiegen daher niedrige Pflanzenarten, die in der sehr kurzen Vegetationsperiode (2 bis 4 Monate) reifen und die sommerliche Staunässe über dem Dauerfrostboden vertragen können. Man unterscheidet besonders Zwergstrauch-, Gras-, Moos-, Flechten- und Flachmoortundra. Der südliche Übergangssaum zur Taiga mit inselhaften Baumgruppen wird als Waldtundra bezeichnet.
Total votes: 66