wissen.de
Total votes: 13
LEXIKON

Tscherenkwstrahlen

[
nach P. A. Tscherenkow
]
eine elektromagnetische Strahlung, die von geladenen Teilchen ausgeht, wenn ihre Geschwindigkeit größer ist als die Phasengeschwindigkeit des Lichts im durchflogenen dielektrischen Medium. Die Tscherenkowstrahlen entsprechen den mechanischen Stoßwellen, die in der Luft von einem mit Überschallgeschwindigkeit fliegenden Objekt hervorgerufen werden. Die Messung des Machschen Winkels der Tscherenkowstrahlen im Tscherenkowzähler erlaubt eine Geschwindigkeitsanalyse der atomaren Teilchen bei Kernreaktionen. Die Tscherenkowstrahlen sind besonders intensiv in dem blauen Leuchten eines wassermoderierten Kernreaktors.
Total votes: 13