wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Trübungsmessung

Turbidimetrie
ein optisches Messverfahren, mit dem man die Trübung, die vom suspendierten Material in Flüssigkeiten abhängt, bestimmen kann. Die Trübung wird in einem Turbidimeter gemessen und durch den dekadischen Logarithmus des Verhältnisses von einfallender (I0) zu durchgelassener Lichtintensität (I) definiert:
T = log (I0 / I).
Im Gegensatz zur Trübungsmessung wird bei der Nephelometrie die Intensität des Streulichtes gemessen. Trübungsmessungen sind u. a. bei der Trink- und Abwasseranalyse sowie bei Getränkeuntersuchungen von Bedeutung.
Total votes: 0