wissen.de
You voted 2. Total votes: 37
LEXIKON

Toxoplasmse

[
die; griechisch
]
auf den Menschen übertragbare Tierseuche, deren Erreger das Toxoplasma gondii ist; anzeigepflichtig. Der Endwirt und das Erregerreservoir sind Hauskatzen und verwandte Arten. Die Übertragung erfolgt durch mit dem Kot der Tiere ausgeschiedene, sehr widerstandsfähige Eier oder durch den Verzehr von Fleisch befallener Tiere. Die erworbene Toxoplasmose des Erwachsenen kann akut oder chronisch auftreten, oft auch ohne erkennbare Symptome bleiben (latente Toxoplasmose). Deshalb tritt die Toxoplasmose trotz hoher Durchseuchungsrate der Bevölkerung selten in Erscheinung. Die angeborene Toxoplasmose entsteht durch Übertragung von der Mutter auf das ungeborene Kind und kann zu Fehl-, Früh- oder Totgeburt oder zu Missbildungen und angeborenen Schädigungen führen. Zur Behandlung dienen Chemotherapeutika.
You voted 2. Total votes: 37