wissen.de
Total votes: 154
LEXIKON

Totes Meer

arabisch Bahr al-Mayyit; hebräisch Yam Hamelah
Salzsee an der israelisch-jordanischen Grenze, Mündungsbecken des Jordan, tiefste Depression der Erde (Seespiegel 417 m u. M.), rund 600 km2 (durch Wasserentnahme aus dem Jordan und Verdunstungs stark schrumpfend), im Norden bis 377 m, südlich der Lisanhalbinsel nur bis 5 m tief; infolge des hohen Salzgehalts nur bakterielles Leben (Salzgehalt bis 33%), extrem trocken-heißes Klima. Gewinnung von Magnesium, außerdem Kali, Brom und Lithium; Badeorte vor allem am flacheren Südteil. Um ein weiteres Austrocknen des Sees zu verhindern, soll dem Toten Meer über eine Pipeline Meerwasser aus dem Roten Meer zugeführt werden.
Total votes: 154