wissen.de
Total votes: 38
LEXIKON

Tom Jones Zwischen Bett und Galgen

  • Deutscher Titel: Tom Jones Zwischen Bett und Galgen
  • Original-Titel: TOM JONES
  • Land: Großbritannien
  • Jahr: 1963
  • Regie: Tony Richardson
  • Drehbuch: John Osborne
  • Kamera: Walter Lassally
  • Schauspieler: Albert Finney, Susannah York, Edith Evans, Hugh Griffith
  • Auszeichnungen: Oscars 1964 für Film, Regie, Drehbuch, Musik; Filmfestival Venedig für Darsteller (Albert Finney), British Academy Award für Film
Tom Jones (Albert Finney), unehelicher Sohn einer Dienstmagd im 18. Jahrhundert, kennt keine Hemmungen. Toms Allerliebste ist Sophie (Susannah York), die seinen hoch geborenen Halbbruder Bill (Hugh Griffith) heiraten soll. So wird sein Halbbruder zum Todfeind, und nach einer Zeit der Liebesfreuden, der Intrigen und Verfolgungen wird Tom beinahe hingerichtet. Weil aber Sophies Vater im letzten Augenblick zur Einsicht kommt, wird Tom gerettet und darf Sophie heiraten.
Mit großer Ausstattung, einem Hauptdarsteller in Hochform und einem erotischen Essen zu zweit wird das Spektakel der Kinoerfolg des Jahres. Regisseur Tony Richardson, einer der Begründer der britischen »Free-cinema«-Bewegung, dreht mit »Tom Jones« eine Parodie auf den klassischen Abenteuerfilm. Seine Inszenierung ist jedoch so temporeich und originell, dass diese Absicht einem großen Teil des Publikums nicht deutlich wird. Als Drehbuchautor gewann Richardson den Literaten John Osborne (* 1929).
Total votes: 38