wissen.de
Total votes: 37
LEXIKON

Thiophn

C4H4S, eine heterocyclische Schwefelverbindung; farblose Flüssigkeit, die im Steinkohlenteer, stets zusammen mit Benzol, vorkommt, chemisch dem Benzol sehr ähnlich. Thiophen wird synthetisch aus Acetylen gewonnen und ist auch aus Erdöl isolierbar. Derivate des Thiophens dienen als Schädlingsbekämpfungsmittel und Anästhetika.
Total votes: 37