wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Thersienstadt

tschechisch Terezín
Stadt in Nordböhmen, an der Eger, 2 900 Einwohner; ehemalige Festung (seit 1780). In Theresienstadt wurde von der SS 19411945 ein jüdisches Getto mit Doppelfunktion unterhalten: Es war Durchgangsstation für 88 000 Juden auf dem Weg in die Vernichtungslager und zugleich Sonderlager mit jüdischer Selbstverwaltung, das ausländischen Besuchern vorgeführt wurde, um diese über die nationalsozialistische Judenpolitik zu täuschen. In Theresienstadt selbst starben 33 000 Menschen.
Total votes: 0