wissen.de
Total votes: 5
LEXIKON

Tempelgesellschaft

Deutscher Tempel; Freunde Jerusalems
1861 von C. Hoffmann auf dem Kirschenhardthof bei Marbach gegründete religiöse Gemeinschaft, die sich von den bestehenden Kirchen lossagte, ihre Mitglieder zur Verwirklichung des Reiches Gottes auf Erden in Jerusalem sammeln wollte und verschiedene Siedlungen in Palästina errichtete, die jedoch mit der Gründung des Staates Israel aufgegeben werden mussten. Reste der Tempelgesellschaft befinden sich nach Emigration vor allem in Australien.
Total votes: 5