wissen.de
LEXIKON

Taylor

Charles Chankay, liberianischer Politiker, * 28. 1. 1948 Arthington-Monrovia; Ökonom; 19791980 Direktor der staatlichen Beschaffungsbehörde; floh 1984 wegen Korruptionsvorwürfen in die USA, brach aus dortiger Auslieferungshaft aus und ging zurück nach Afrika; baute eine eigene Guerilla auf (National Patriotic Front of Liberia, NPFL) und begann 1989 den (bis 2003 dauernden) Bürgerkrieg in Liberia; gewann 1997 die Präsidentschaftswahlen und regierte diktatorisch; 2003 erhob der Sondergerichtshof für Sierra Leone Anklage gegen Taylor, wegen Unterstützung des dortigen Bürgerkriegs (19912000), Menschenrechtsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit; nach massiven Druck aus dem Ausland trat Taylor im selben Jahr zurück und ging nach Nigeria; wurde am 29. 3. 2006 nach Liberia ausgeliefert und sofort dem Sondergerichtshof überstellt; sam 20. 6. 2006 erfolgte die Verlegung des Verfahrens nach Den Haag (Niederlande). Der Prozess gegen ihn begann am 5. 6. 2007. Am 26. 4. 2012 wurde er wegen Unterstützung von Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit schuldig gesprochen.
Total votes: 11
Total votes: 11