wissen.de
Total votes: 61
LEXIKON

Tauchkugel

heute nicht mehr gebräuchliche bemannte Kugel zur Erforschung der Tiefsee. O. Barton entwickelte 1930 die Bathysphäre, eine stählerne Kugel mit Quarzglasfenstern und Scheinwerfern, die an einer Stahltrosse hinabgelassen werden konnte. 1934 drangen Barton und W. Beebe bis zu einer Tiefe von 923 m vor und veröffentlichten Beobachtungen über die Tiefseefauna. 1948 tauchte Barton mit einer anderen Kugel bis 1372 m. Bathyscaph, Tiefseeforschung.
Total votes: 61