wissen.de
Total votes: 74
LEXIKON

Tagore

[
təˈgɔ:; englische Form des indischen Thakur
]
Tagore, Rabindranath
Rabindranath Tagore
Rabindranath, indischer (bengalischer) Dichter und Philosoph, * 6. 5. 1861 Calcutta,  7. 8. 1941 Santiniketan bei Bolpur, Westbengalen; stammte aus einer Brahmanenfamilie. Tagore trat als Vermittler zwischen Orient und Okzident auf. Er war Mitschöpfer der bengalischen Literatursprache; verfasste und vertonte 1911 die indische Nationalhymne. Bedeutend vor allem als Lyriker. Dramen: „Das Postamt“ 1912, deutsch 1918; „Der König der dunklen Kammer“ 1910, deutsch 1919; Roman: „Das Heim und die Welt“ 1916, deutsch 1920; „Meine Lebenserinnerungen“ 1912, deutsch 1923. Tagore erhielt 1913 den Nobelpreis für Literatur.
Total votes: 74