wissen.de
Total votes: 3
LEXIKON

Taeko

Kono, japanische Schriftstellerin und Kritikerin, * 30. 4. 1926 Osaka; in ihren Erzählungen, Romanen und Essays stellt Taeko Frauen in den Mittelpunkt; sie beschreibt verstörende Alltäglichkeiten auch unter Bezug auf konkrete historische Momente wie den 2. Weltkrieg. Taeko schaffte in den 1960er Jahren den literarischen Durchbruch mit ihrer Erzählung „Die Knabenjagd“ 1961, deutsch 1988. Weitere Veröffentlichungen u. a.: „Fleischknochen“ 1971, deutsch 1985; „Riskante Begierden“ deutsch 1993.
Total votes: 3