wissen.de
You voted 3. Total votes: 33
LEXIKON

Sündenbock

im Alten Testament (Levitikus 16,21) ein Bock, dem am großen jährlichen Versöhnungstag der jüdische Hohepriester durch Auflegen der Hände symbolisch die Sünden des ganzen Volkes übertrug; danach wurde der Sündenbock in die Wüste geschickt. Im übertragenen Sinne ein Mensch, dem die Verantwortung für etwas, was er nicht getan hat, zugeschoben wird und der dafür stellvertretend büßen muss.
You voted 3. Total votes: 33