wissen.de
You voted 5. Total votes: 37
LEXIKON

Streeruwitz

Marlene, österreichische Schriftstellerin und Theaterautorin, * 28. 6. 1950 Baden bei Wien; ab 1989 Regisseurin an verschiedenen Theatern und im Hörfunk, in den 1990er Jahren eine der meistgespielten deutschsprachigen Bühnenautorinnen; seit 1995 auch Prosa. Ihre Werke sind überwiegend im Kleinbürgermilieu angesiedelt und zeigen ein feministisch geprägtes Porträt unserer Gesellschaft. 1996 Romandebüt mit „Verführungen. 3. Folge. Frauenjahre“. Dramen: „Waikiki Beach“ 1992; „New York, New York“ 1993; „Brahmsplatz“ 1995; „Deutro. Was bei Lears wirklich geschah“ 1995. Romane u. a.: „Lisas Liebe“ 1997; „Nachwelt. Ein Reisebericht“ 1999; „Kreuzungen“ 2008.
You voted 5. Total votes: 37