wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Stickstoffoxide

Stickoxide; nitrose Gase
oft verwendete „Summenformel“: NOx; die Oxide des Stickstoffs: 1. Distickstoffoxid, Lachgas. 2. Stickstoffmonoxid, Stickoxid, NO, farbloses, giftiges, nicht brennbares Gas, das in Anwesenheit von Luft sofort zu Stickstoffdioxid oxidiert. 3. Distickstofftrioxid, N2O3, instabile Flüssigkeit, zerfällt oberhalb von 0 °C in Stickstoffmonoxid, Stickstoffdioxid und Distickstofftetroxid. 4. Stickstoffdioxid, NO2, giftiges, braunrotes Gas, das als starkes Oxidationsmittel wirkt. Aus Stickstoffdioxid und Wasser gewinnt man Salpetersäure. 5. Distickstoffpentoxid, Salpetersäureanhydrid, N2O5, farblose, explosive, unbeständige Kristalle. 6. Stickstoffperoxide, Oberbegriff für die Verbindungen NO3, die dimere Form N2O6 und für Distickstofftetroxid N2O4.
Die Stickstoffoxide tragen erheblich zur allgemeinen Luftverschmutzung und zur Entstehung von saurem Regen bei. Sie werden hauptsächlich bei Verbrennungsprozessen gebildet.
Total votes: 0