wissen.de
Total votes: 74
LEXIKON

Sternschaltung

Sternschaltung
Sternschaltung
Stern- und Dreieckschaltung einer Synchronmaschine
elektrische Anschlussschaltung für drei Verbraucher oder Wicklungen an das Drehstromnetz. Dabei wird jeweils einer der beiden Verbraucheranschlüsse an je einen Leiter des Drehstromnetzes, der andere an einen gemeinsamen Sternpunkt (in Niederspannungsnetzen oft geerdet, Nullleiter) angeschlossen. Bei drei gleichen Verbrauchern fließt im Nullleiter kein Strom. Die Spannung an jedem der drei Verbraucher ist
Formel
der Spannung zwischen den Leitern des Drehstromnetzes, z. B. 230/400 V. Dreieckschaltung.
Total votes: 74