wissen.de
LEXIKON

Stendhal

[
stãˈdal; nach Stendal, dem Geburtsort des von ihm verehrten J. J. Winckelmann
]
eigentlich Marie-Henri Beyle, französischer Schriftsteller, * 23. 1. 1783 Grenoble,  23. 3. 1842 Paris; Offizier, dann Konsul; begeisterter Anhänger Napoleons, später der italienischen Nationalbewegung; schrieb Romane, Novellen und Reiseberichte von stark zeitkritischer Tendenz, daneben zahleiche Biografien und Essays. Stendhal ist ein Vorläufer des französischen Realismus. Romane: „Rot und Schwarz“ 1830, deutsch 1901; „Die Kartause von Parma“ 1839, deutsch 1906; „Lucien Leuwen“ (unvollendet, postum) 1855, deutsch 1921. Studie: „Über die Liebe“ 1822, deutsch 1903. Autobiografie: „Bekenntnisse eines Egotisten“ (postum) 1892, deutsch 1905.
Total votes: 15
Total votes: 15