wissen.de
You voted 5. Total votes: 30
LEXIKON

Städtebauförderungsgesetz

Bundesgesetz von 1971, 1976 neu gefasst, 1986 in das Baugesetzbuch aufgenommen, zur Erleichterung und Verbesserung der Bauplanung und der Stadtentwicklung. Das Städtebauförderungsgesetz gibt der Stadtplanung u. a. das Recht, in Sanierungs- und Entwicklungsgebieten Abbruch-, Bau- und Modernisierungsgebote zu erlassen. Es schreibt die Aufstellung von Finanzierungsplänen und Sozialplänen vor, die (besonders in Sanierungsgebieten) den Bedürfnissen der Bewohner Rechnung tragen sollen.
You voted 5. Total votes: 30