wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Sportschulen

die seit dem Entstehen der Turn- und Sportbewegung im 19. Jahrhundert geschaffenen Ausbildungsstätten, an denen Turn- und Sportlehrer, Trainer und Übungsleiter für die Turn- und Sportvereine ausgebildet wurden. Die ältesten Sportschulen in Deutschland waren die Zentralbildungsanstalt für Lehrer in den Leibesübungen (gegründet 1848) in Berlin, die Turnlehrer-Bildungsanstalt (1850) in Dresden, die Königliche Preußische Turnlehrerbildungsanstalt. Es folgten die Preußische Hochschule für Leibesübungen in Spandau, die Bayerische Landesturnanstalt in München und die Deutsche Hochschule für Leibesübungen (1920) in Berlin und als Fortsetzung die Reichsakademie für Leibesübungen, schließlich die Deutsche Sporthochschule in Köln. Daneben unterhalten heute die Fachverbände eigene Sportschulen.
Total votes: 0