wissen.de
You voted 4. Total votes: 15
LEXIKON

Spirlgalaxie

extragalaktische Nebel
Sternsysteme von der Art des Milchstraßensystems, meist von flachlinsenförmiger Gestalt, mit zwei oder mehr spiralig gewundenen Armen. Die Auflösung von Spiralgalaxien in Einzelsterne und damit der Beweis für ihre Natur als der Milchstraße koordinierte Systeme gelang erst 1923. Die Spiralgalaxien sind (abgesehen von ihrer Anordnung in Nebelhaufen) annähernd gleichmäßig im Raum verteilt. Ihre Seltenheit in Richtung der Milchstraße rührt daher, dass sie dort durch Massen interstellarer Materie verdeckt werden. Es gibt bis zur Reichweite der größten Instrumente mindestens 10 Mrd. Spiralgalaxien mit durchschnittlich 12 Mio. Lichtjahren Abstand zueinander. Nächste Spiralgalaxie ist der Andromedanebel (Messier 31), nach neuesten Ergebnissen in 2,9 Mio. Lichtjahren Entfernung. In Spiralgalaxien auftretende Kepheiden, Kugelsternhaufen, Novae und Supernovae ermöglichen genaue Entfernungsbestimmung.
Andromedanebel
Andromedanebel
Die Andromeda-Galaxie ist das unserer Milchstraße am nächsten gelegene Sternsystem.
You voted 4. Total votes: 15