wissen.de
Total votes: 18
LEXIKON

spanische Sprache

Europa: Völker und Sprachen
Europa: Völker und Sprachen
eine westromanische Sprache; gesprochen in Spanien, Mittelamerika (einschließlich Mexiko) und Südamerika (außer Brasilien); entstanden aus dem Vulgärlatein der römischen Besatzungszeit; dabei wurden die früher in Spanien gesprochenen keltischen und iberischen Sprachen mit Ausnahme der baskischen Sprache verdrängt. Die spanische Sprache steht in Wortschatz und Morphologie dem Lateinischen noch sehr nahe. Von der Araberzeit zeugen rund 4000 Wörter. Als Literatursprache setzte sich nach Vertreibung der Araber die kastilische Sprache (Castellano) durch; daneben bestehen die Mundarten Andalusisch, Aragonisch, Leonesisch u. a. In Nordostspanien herrscht die katalanische Sprache vor.
Total votes: 18