wissen.de
Total votes: 14
LEXIKON

Spätlese

in Deutschland und Österreich ein Prädikatswein, der zwischen Kabinett und Auslese angesiedelt ist und bestimmte Anforderungen erfüllen muss. Es dürfen nur vollreife Trauben verwendet werden, die erst nach der allgemeinen Lese geerntet werden. Das Mostgewicht muss in Deutschland mindestens 85° Oechsle, in Österreich mindestens 94° Oechsle aufweisen, dem Most darf aber kein Zucker zugesetzt werden. Spätlesen weisen häufig noch eine natürliche Restsüße auf, vielfach werden sie aber heute trocken ausgebaut. Es sind meist tiefrote Weine mit wenig Säure, viel Alkohol und einem besonders feinen Aroma.
Total votes: 14