wissen.de
Total votes: 43
LEXIKON

soziale Kompetenz

Sozialkompetenz
das Verfügen über angemessene und flexible Formen des sozialen Umgangs; in verschiedenen Kulturkreisen, Milieus und Altersgruppen unterschiedlich interpretiert, z. B. als allgemeine Funktionstüchtigkeit einer Person als Mitglied der Gesellschaft oder als die Fähigkeit, zwischenmenschliche Beziehungen erfolgreich zu gestalten und auf andere Menschen Einfluss zu haben; früher in der Psychologie Kriterium zur Beurteilung von Intelligenz; heute als Schlüsselqualifikation z. B. in der Arbeits- und Organisationssoziologie charakteristisch (aber umfassender) für die sog. Soft Skills wie Empathie bzw. Einfühlungsvermögen, Kommunikationsfähigkeit, Kooperationsbereitschaft und Kooperationsvermögen, Übernahme von Verantwortung sowie in Bezug auf Führungsqualitäten auch Selbstbewusstsein, Konflikt- und Durchsetzungsfähigkeit.
Total votes: 43