wissen.de
Total votes: 40
LEXIKON

somatoforme Störung

Bezeichnung für mehrere wechselnde körperliche Beschwerden, die mindestens zwei Jahre anhalten und sich nicht auf eine organische Erkrankung zurückführen lassen. Hierzu gehören allgemeine Erscheinungen wie Müdigkeit und Erschöpfung, Herz-Kreislauf-Beschwerden, Magen-Darm-Probleme, Schmerzsymptome. Als Ursache wird ein Wechselspiel zwischen biologischen, seelischen und sozialen Faktoren angenommen. Daneben treten oft andere psychische Störungen wie Depressionen oder Angststörungen auf. Eine Form der somatoformen Störung ist die Hypochondrie. Behandlung vor allem durch Verhaltenstherapie.
Total votes: 40