wissen.de
Total votes: 53
LEXIKON

Sinne

die Fähigkeit eines Organismus, verschiedene Arten von Reizen (Reiz) wahrzunehmen. Zur Aufnahme des Reizes dienen spezialisierte Sinneszellen (Rezeptoren), die häufig mit Hilfseinrichtungen zu komplizierten Sinnesorganen zusammengefasst sind. Die Sinne werden entsprechend der ihnen zugeordneten Reize und deren Energieform eingeteilt in: mechanische Sinne (Gehör-, Schwere-, Tast-, Druck- und Strömungssinn, Drehbeschleunigungssinn), Temperatursinn (Wärme- und Kältesinn), chemische Sinne (Geruchs- und Geschmackssinn), Lichtsinn. Der Schmerzsinn lässt sich durch verschiedene Energieformen auslösen.
Total votes: 53