wissen.de
Total votes: 45
LEXIKON

Sichelzellen-Anämie

Drepanocytose
rezessiv erbliche Blutkrankheit, gekennzeichnet durch eine veränderte Hämoglobinstruktur, die zu sichelförmiger Verformung der roten Blutkörperchen führt. Das dadurch zähflüssige Blut kann die kleinen Gefäße verstopfen, was zu Organschäden und schließlich zum Tod führt.
Zur Erkrankung kommt es nur, wenn zwei Erbanlagen für Sichelzellen-Anämie vorhanden sind (Homozygotie). Träger nur einer Erbanlage für die Krankheit (Heterozygotie) bleiben unauffällig, sind aber nahezu resistent gegen Malaria tropica, weshalb die Sichelzellen-Anämie vor allem bei der schwarzhäutigen Bevölkerung in Malariagebieten im tropischen Afrika, bei Afroamerikanern, im Mittelmeerraum und im Nahen Osten vorkommt.
Total votes: 45