wissen.de
LEXIKON

Shelley

Shelly, Percy Bysshe
Percy Bysshe Shelley
Percy Bysshe, englischer Dichter, * 4. 8. 1792 Field Place bei Horsham, Sussex,  8. 7. 1822 bei Viarèggio (Italien; ertrunken); seit 1816 verheiratet mit Mary W. Shelley. Aus Auflehnung gegen jeden Zwang verfocht Shelley in Leben und Werk politische und gesellschaftliche Freiheitsideale, die ihn zu einem radikalen Anarchismus führten. Von der englischen Öffentlichkeit verfemt, lebte er seit 1818 in Italien. Politisch anklagenden Lehrgedichten („Feenkönigin“ 1813, deutsch 1878) folgten tiefere allgemeine philosophische und lyrische Werke. Lyrisches Drama: „Der entfesselte Prometheus“ 1820, deutsch 1876. Shelleys Größe als Dichter beruht auf seiner Fähigkeit, das Ungreifbare der Idee in einer Sprache von großer Bewegtheit und Bildhaftigkeit Gestalt werden zu lassen. Gedichte wie „To the Westwind“, „To a Skylark“, „To a Cloud“ gehören zum Vollendetsten, was die Romantik geschaffen hat. Tragödie „Die Cenci“ 1819, deutsch 1837; theoretisches Werk „A Defence of Poetry“ 1840.
Total votes: 58
Total votes: 58