wissen.de
LEXIKON

Shearer

[
ˈʃi:rə
]
Moira, britische Tänzerin, * 17. 1. 1926 Dunfermline,  31. 1. 2006 Oxford; bekannt geworden durch ihre Darstellungen in den Tanzfilmen „Die roten Schuhe“ 1948 und „Hoffmanns Erzählungen“ 1951.
Shearer, Moira
Moira Shearer
  • Deutscher Titel: Die roten Schuhe
  • Original-Titel: THE RED SHOES
  • Land: Großbritannien
  • Jahr: 1948
  • Regie: Michael Powell, Emeric Pressburger
  • Drehbuch: Michael Powell, Emeric Pressburger
  • Kamera: Jack Cardiff
  • Schauspieler: Moira Shearer, Adolf Wohlbrück, Marius Goring
  • Auszeichnungen: Oscar 1949 für Farbausstattung
Julian und Victoria sind zwei aufstrebende junge Talente. Er ist Musiker, sie Tänzerin. Beide werden vom berühmten Impressario Lermontov für das Ballett »Die roten Schuhe« von Hans Christian Andersen engagiert und verlieben sich ineinander. Lermontov aber duldet keine persönlichen Verbindungen in seinem Ensemble, so dass beide gehen müssen. Während Julian an einer eigenen Oper arbeitet, umwirbt der Impressario die im Urlaub befindliche Victoria insgeheim als ideale Hauptrolle. Als Julian von Victorias erneuertem Engagement erfährt, reist er ihr nach und kündigt ihr dramatisch die Liebe auf. Als er abreist, wirft sich Victoria vor den anfahrenden Zug und stirbt wenig später in Julians Armen.
Der Film spielt auf zwei Ebenen. Die Tanzszenen aus dem Ballett »Die roten Schuhe« als Vorlage dient das Märchen von Hans Christian Andersen sind keine unterhaltsame Dreingabe, sondern spiegeln die tragische Liebesgeschichte des Paares, also die Rahmenhandlung, wider.
Da es in dem Film sowohl bei der Kameraführung als auch beim Schnitt gelingt, viele filmische Gestaltungsmittel (subjektive Kameraführung bei den Tanzszenen, Montagetechnik, Farbe) gekonnt einzusetzen, gilt er als ein Meisterwerk des Tanzfilms.
Total votes: 88
Total votes: 88