wissen.de
Total votes: 42
LEXIKON

Shankara

[ˈʃan-]
Schankara
indischer Philosoph, * wahrscheinlich 788 in Südiniden,  820; bis heute nachwirkender indischer Lehrer des Vedanta, und zwar in der Form des reinen Advaita, der Zweitlosigkeit, des Monismus. Nach Shankara existiert für das höhere Wissen allein das Brahman als eigenschaftslose Wirklichkeit; die Welt ist Illusion. Für das niedere Wissen ist die Welt Realität. Auch der persönliche Gott und sein Kult gehören zum niederen Wissen. Endgültige Erlösung ist nur auf der Basis des höheren Wissens erreichbar.
Total votes: 42