wissen.de
Total votes: 46
LEXIKON

Schwertwal

„Mörderwal“; Orcinus orca
Zahnwal aus der Familie der Delphine; charakteristisch ist die schwarzweiße Körperzeichnung und die hohe Rückenfinne („Schwert“), beim Männchen etwa doppelt so hoch wie beim Weibchen. Männliche Tiere können 9 m lang werden. Schwertwale kommen in allen Meeren vor. Sie leben in Familienverbänden von 325 Tieren, manchmal kommen aber auch größere Gruppen zusammen. Sie ernähren sich von Fischen, Robben, Pinguinen und kleineren Walen, wobei sich Gruppen häufig auf eine Nahrungsquelle spezialisieren. Sogar an große Bartenwale wagen sie sich heran.
Großer Schwertwal (Orcinus orca)
Großer Schwertwal
Die Kiefer des Großen Schwertwals tragen etwa 50 starke, spitze Zähne. Damit zerkleinert er seine Beutetiere, zu denen auch Schweinswale und Seehunde gehören. Charakteristisch ist die große, schwertartige Rückenfinne. Schwertwale sind äußerst soziale Tiere.
Total votes: 46