wissen.de
Total votes: 20
LEXIKON

Schwarzriesling

Müllerrebe; Pinot Meunier; Blaue Postitschtraube ; Miller's Burgundy
rote Rebsorte, die wahrscheinlich eine stark behaarte Mutation des Spätburgunders darstellt. Der rubin- bis ziegelrote Wein hat ein fruchtiges Aroma. Schwarzriesling wird außer für die Rotweinproduktion als eine der drei Rebsorten für Champagner sowie in Württemberg als Bestandteil für Schillerwein verwendet. Gekreuzt mit Traminer bildet der Schwarzriesling den Ursprung der Linie der Burgunderweine. Trotz seines Namens ist der Schwarzriesling nicht mit dem Riesling verwandt.
Total votes: 20